www.epsilon-lyrae.de
zur Startseite zurück
eine Ebene zurück
Doppelsterne im Sternbild Hydra, Wasserschlange

STF1245, WDS08358+0637 und STF1255, WDS08397+0546 bei delta Hydrae


Explore Scientific ED127CF V2, 5x30s, 400ASA, Ansicht wie im Okular mit Zenit Prisma

In der näheren Umgebung von delta Hydrae befinden sich zwei auffällige Doppelsterne. Mit einer Helligkeit von 5,98 und 7,16 Magnituden ist STF1245AB mit einem Abstand von rund 10'' leicht zu trennen. Die ersten Beobachtungen stammen bereits von 1782 von Friedrich Wilhelm Herschel. Bislang erfolgten 106 Beobachtungen. Auch STF1255 ist aufgrund seiner Helligkeit von 7,33 und 8,56 Magnituden leicht zu finden. Der Abstand ist mit 26'' deutlich größer wie bei STF1245. STF1255 wurde ebenfalls 1782 erstmals beobachtet. Bislang liegen im WDS Katalog aber nur 56 Beobachtungen vor [1].

Die Übersichtsaufnahme wurde mit einem Explore Scientific ED127CF V2 in Verbindung mit einer Canon 1100D gemacht. Die Belichtungszeit betrug 5x30s bei 400ASA. Die Inlays wurden mit dem gleichen Teleskop angefertigt, jedoch ohne Focal Reducer. Dafür wurde Brennweite von 952 mm mit einer 2-fach Barlow verlängert. Die Aufnahmen erfolgten mit einer CMOS
ALccd 5L-II-c Kamera in Form kurzer Videos, die später mit REDUC [2] ausgewertet wurden.


Epsilon Hydrae, STF1273AB,C, WDS08468+0625

STF1273, Explore Scientific ED127CF V2, Ansicht wie im Okular mit Zenit Prisma

Bahnkurve von STF1273, Izm2019 [1, 4]

Die Doppelsternnatur von STF1273 ist seit dem Jahr 1825 bekannt. Bislang liegen über 400 Beobachtungen vor aus denen sich eine Umlaufbahn berechnen lässt. Mit einem Helligkeitsunterschied von mehr als 3 Magnituden und einem Abstand von aktuell 3 Bogensekunden ist dieser Doppelstern für kleinere Teleskope durchaus eine Herausforderung.




Quellennachweis

[1] The Washington Double Star Catalog, http://ad.usno.navy.mil/wds/
[2] Florent Losse, REDUC, http://www.astrosurf.com/hfosaf/uk/tdownload.htm
[3] R.A. Matson, S.J. Williams, W.I Hartkopf & B.D. Mason, Sixth Catalog of Orbits of Visual Binary Stars
[4] Brian Workman, Binary Star Orbit Calculator




Danksagung

This research has made use of the Washington Double Star Catalog maintained at the U.S. Naval Observatory.