www.epsilon-lyrae.de
zur Startseite zurück
Kontakt
Verschiedenes :

Venus- und Merkurtransits


In vergangenen Zeiten war der Venustransit eine seltene Gelegenheit die absulute Entfernungen in unserem Sonnensystem zu bestimmen. An dem ersten internationalen Großprojekt im Jahre 1769 nahm auch der Mannheimer Astronom Christian Mayer teil. Er beobachtete den Venustransit 1769 (87 kB) von St. Petersburg aus. Vor einigen Jahren hatte der Autor selbst die Gelegenheit, den Venustransit 2004 bei besten Bedingungen zu beobachten.

Impressionen des Merkurtransits vom 9. Mai 2016 finden sie hier. Leider hat das Wetter nur am Anfang des Transits mitgespielt, so dass leider nicht der gesamte Verlauf beobachtet werden konnte.


Galileos Grab

In Florenz gibt es eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten zu besichtigen und zu entdecken. In Bezug auf Galileo Galilei bieten sich jedoch 2 Lokationen besonders an : Im Museo Galileo können die beiden erhalten gebliebenen original Teleskope von Galileo besichtigt werden, in der Kirche Santa Croce befindet sich hingegen das Grab von Galileo Galilei.


Mondlanschaften von Johann Heinrich Mädler

1840 übernahm Johann Heinrich Mädler die Leitung der Dorpater Sternwarte und führte am großen 9½ Zoll Fraunhofer Refraktor Struves Doppelsternbeobachtungen fort. Daneben kamen aber seine Mondbeobachtungen nicht zu kurz. In seinem Buch Populäre Astronomie gewährt uns Mädler Einblicke in diese Arbeiten, die hier Auszugsweise dargestellt sind : Mondlandschaften sowie Skizzen von Doppelsternbahnen aus dem Buch Populäre Astronomie, 4. Auflage